Eiger, Mönch und Jungfrau: 3 Tage biken um Grindelwald

zu den Fotos des Events

zu den  Fotos der Tour

Eigentlich als DAV-Tour geplant, aber aus unvorhersehbaren Gründen der Tourenleiterin Barbara abgesagt, trafen Gregor und ich uns dennoch am Freitag, den 25.08.2017 in Grindelwald, um drei Tage lang die faszinierende Alpenkulisse der legendären Viertausender Eiger, Mönch und Jungfrau mit dem Bike zu genießen und zu erfahren (kleines Worstpiel).

Während ich schon einen Tag früher mit dem Wohmobil angereist war, reiste Gregor am Freitagmorgen von daheim an, so dass wir erst gegen Mittag starteten.

Tag 1 - Freitag

Für den Freitag stand dabei "nur" die Auffahrt von Grindelwald auf die kleine Scheidegg an. Fahrtechnisch unspektakulär erst ein Stück auf Teer und später auf breitem Schotterweg, stellte die Auffahrt wegen etlicher steiler Rampen im oberen Teil doch ihre Anforderung an Gleichgewicht und v.a. Kraft und Kondition.

Das eigentlich spektakuläre aber war das Alpenpanorama, der unmittelbare Blick auf den Eiger mit seiner markanten und sagenumwobenen Eigernordwand, auf Mönch, Jungfrau, Jungfraujoch und Aletschgletscher, den größten Gletscher der Alpen. Sowohl Gregor als auch ich wahren abolut geflasht von dieser sensationellen Kulisse, in die die Zahnradbahn auf die kleine Scheidegg und weiter bis auf's Jungfraujoch wie in einer Modelleisenbahnlandschaft eingebettet erscheint.

So war dann auch die Übernachtung im Berggasthof auf der kleinen Scheidegg mit Abendessen auf der Terrasse bei direktem Blick auf die Alpenkulisse ein gelungender Abschluss für den ersten Tag.

Tag 2 - Samstag

Am Samstag starteten wir nach einem guten und ausgiebigem Frühstück auf Trails von der kleinen Scheidegg hinab nach Lauterbrunnen und drehten eine Schleife auf der so genannten "Mürren Rundtour" über Isenfluh hoch nach Mürren und über Gimmelwald und Stechelberg zurück nach Lauterbrunnen. Sowohl auf dem Trail hinab nach Lauterbrunnen, aber v.a. auch auf der Schleife nach Mürren faszinierten neben den Berggipfeln die unzähligen Wasserfälle, die teils aus großer Höhe ins Tal stürzten.

Nach dieser Panorama-Schleife stand uns dann noch der abschließende Anstieg auf dem Radweg hinauf ins ca. 400 hm höher gelegene Grindelwald bevor, wo wir in der Jugendherberge übernachteten.

Tag 3 - Sonntag

Der heutige Tag führte uns von Grindelwald zunächst einen langen Straßenanstieg hinauf auf die große Scheidegg und von dort auf steiler werdendem Schotterweg zum idyllisch in die Bergkulisse eingebetteten Bachalpsee. Wobei - weniger idyllisch waren die großen Menschenströme, die dank schweizer Postbus und Seilbahnen ebenfalls den Weg dorthin fanden.

Nach einer Rast ging es dann aber abseits der Massen auf das biketechnische Highlight der drei Tage Grindelwald, auf den Bachalpseetrail, der uns erst kurz vor Grindwelwald wieder mit einem fetten Grinsen im Gesicht ausspuckte.

 

Mehr  Fotos der Tour gibt es in der  Bildergalerie unter  Bike-Touren |  Mehrtagestouren & Urlaub | 2017.

Drucken E-Mail


Immer neu gemixt - Zufällige Blogbeiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
Diese Webseite verwendet Cookies. Um ein angenehmes Surfen zu ermöglichen und alle Funktionen nutzen zu können, musst du der Verwendung zustimmen und in deinem Browser Cookies zulassen.
Weitere Hinweise findest du in unserer  Datenschutzerklärung.