DAV-Sektionswochenende auf der Konstanzer Hütte - 02. bis 03.07.2022

zu den Fotos des Events

zu den  Fotos der Tour

Samstag, 02.07.2022
(Moser Kreuz - St. Anton - Moostal - Konstanzer Hütte: 25 km, 1060 hm)

Im Rahmen des Sektionswochenendes der DAV-Sektion Konstanz trafen sich insgesamt 8 Bikerinnen und Biker am P&R Radolfzell, um mit 2 Autos zum Moser Kreuz bei St. Anton am Arlberg und von dort auf eine Tour zur Konstanzer Hütte zu starten. Auf einer eher kurzen Tour ging es zunächst mit einem Stopp für's zweite Frühstück durch St. Anton und danach hinauf zur Wildruhefläche Rendl und hinab ins Moostal. Der zweite Anstieg führte uns vorbei am Sattelkopf und weiter über den Verwallsee und die Salzhütte.
Gegen 15 Uhr trafen wir auf der Konstanzer Hütte ein, die bereits gut besucht war. Neben etlichen Tagesgästen waren auch schon viele Sektionsmitglieder da, die, wie wir, auf der Hütte übernachten würden.
Auf dem sonnenüberfluteten Platz vor der Hütte machten wir es uns dann bei diversen erfrischenden Getränken, Kaffee, Kuchen oder anderen Köstlichkeiten aus der Hüttenküche bequem, bevor wir unser Zimmer bezogen und bei einer belebenden Dusche Staub und Schweiß abwuschen.
Gegen 17 Uhr wurden die anwesenden Sektionsmitglieder mit einem Glas Sekt oder Sekt-Orange überrascht, das von der Sektion anlässlich der offiziellen Schlüsselübergabe von den bisherigen Hüttenwirten Anita und Werner an die "Neuen", Raphaela und Sandro, zum gemeinsamen Anstoßen ausgegeben wurde. Auch die gesamte Übernachtung samt Halbpension wurde an diesem Sektionswochenende von der Sektion übernommen. Hierfür nochmals vielen Dank.
Nach dem Abendessen bot sich dann noch die Gelegenheit, an einer Führung durch die nicht öffentlichen Bereiche der in den letzten Jahren erweiterten und technisch modernisierten Hütte teilzunehmen. Dabei konnten wir Einblick in die autarke Energieversorgung der Hütte durch eine 24 kW-Pelton-Turbine sowie die neue Photovoltaikanlage nehmen, die einen 36 kW-Lithium-Ionen-Akku speisen, der wiederum die gesamte Hütte mit der elektrischen Energie für die Küche, Beleuchtung und Warmwasser versorgt.

 

Sonntag, 03.07.2022
(Konstanzer Hütte - Scheidsee - Wormser Höhenweg - Konstanzer Hütte - Moser Kreuz: 31 km, 830 hm)

Nach dem Frühstück und Räumen des Zimmers starteten wir um 8:30 Uhr von der Konstanzer Hütte entlang der Rosanna auf der typischen Alpencross-Strecke Richtung Heilbronner Hütte. Der erste Teil des Anstiegs verlief noch auf breitem Schotterweg, bevor es auf dem schmalen Trail und über die vor 3 Jahren in den Hang gebauten Serpentinen hinauf zum Scheidsee ging. Dort ließen wir die Bikes stehen und begannen den Wanderteil unserer Bike & Hike-Tour über den Wormser Höhenweg. Über eine Hochmoorfläche kamen wir vorbei am Valschavielsee und Kesslsee mit Blick auf Valschavielkopf (2696 m), Albonakopf (2482 m) und den östlichen Valschavielberg (2624 m) sowie hinab ins Valschavielbachtal Richtung Gaschurn.
Nachdem wir wieder unsere Bikes erreicht hatten, konnten wir auf dem Weg zurück zur Konstanzer Hütte den Trail, den wir zumeist nur im Uphill bestritten, endlich auch mal bergab unter die Stollen nehmen. Am heutigen Sonntag war jedoch "Alpencrosstag 2" für unzählige Biker und Bikergruppen, die uns auf ihrem Weg zur Heilbronner Hütte entgegen kamen, so dass wir ziemlichen Gegenverkehr hatten.
Nach einer weiteren Einkehr in der Konstanzer Hütte traten wir den Rückweg zu den Autos ans Moser Kreuz an, der uns über den Verwallweg, die Salzhütte und den Verwallsee führte.

 

Mehr  Fotos der Tour gibt es in der  Bildergalerie unter Bike-Touren und Bike-Urlaub | 2022.

Drucken E-Mail

DAV-Trailtour: Auf den Supertrails um Baiersbronn - 25.06.2022

Der Anfang war holprig...

und damit sind nicht die Trails gemeint.
Nachem ich die Tour über die Spitzentrails rund um Baiersbronn schon 2020 coronabedingt und 2021 wetterbedingt absagen musste, stand das Stattfinden auch diesmal auf Messers Schneide. Nach insgesamt 6 Teilnahmeabsagen blieben gerade mal 3 Teilnehmer übrig, was für offizielle DAV-Touren eigentlich zu wenig ist. Glück im Unglück für alle, die sich auf den Tag freuten: 3 Absagen erfolgten erst nach Buchungsfrist, sodass ich die Tour dennoch als offizielle DAV-Tour durchführen konnte.

der Trailspaß dafür um so größer

Gegen 9:30 Uhr trafen sich die verbliebenen 3 Teilnehmer und ich in Klosterreichenbach, um nach Bike- und Ausrüstungscheck bei bestem Sommerwetter auf knapp 40 km feinste Trails zu starten. Schon wenige Meter nach dem Parkplatz ging es in den ersten Uphill-Trail durch den Stoffelswald. Den zweiten Uphill-Trail mussten wir wegen Baumfällarbeiten zwar umfahren, doch das sollte uns dank der noch bevorstehenden Fülle an feinsten Trails wenig trauern lassen.

Bei der oberen Hasensteige bogen wir nämlich bereits in den ersten Downhill-Trail ein, um kurz danach den Alter-Wald-Trail und Kirchweg-Trail unter die Stollen zu nehmen. Nach dem Kreuzen der Murgtalstraße kamen wir an der Ailwaldhütte vorbei zum Zinkenweg-Trail, der eine ganze Reihe Spitzkehren für uns bereithielt, die aber auch für weniger Versierte gut fahrbarer sind. Weiter Ging es auf den Tonbach-Tail mit ebenfalls etlichen Spitzkehren. Nun erfolgte der Anstieg zur Satteleihütte, in der wir nach trotz vorheriger Vesperpause am Rinkenturm (samt Turmaufstieg) einkehrten. Über den Rinkenturmwegle-Trail mit einigen Spitzkehren ging es weiter nach Baiersbronn und hinauf zu einem Abstecher zur neuen Zimmerplatzhütte, bevor wir den letzten Trail, den Rosenbergwegle-Trail mit letzten Spitzkehren im unteren Teil unter die Stollen nahmen.

 

Mehr Fotos der Tour gibt es in der  Bildergalerie unter Bike-Touren und Bike-Urlaub | 2022.

Drucken E-Mail

Trailbiken im Dahner Felsenland... es geht auch ohne 2-Meter-Regel - 09. bis 14.06.2022

zu den Fotos des Events

zu den  Fotos der Tour

Nach meinen ersten beiden Trailtagen in der Pfalz am Himmelfahrtswochenende war ich angefixt. Trails ohne Ende, oft nur handtuch- oder gar waschlappenbreit, und alle legal befahrbar. Ein Traum für jeden Biker.
Probleme mit anderen Wegenutzern? Fehlanzeige. Im Gegenteil, die gegenseitige Rücksichtnahme ist hier für alle - egal ob Biker oder Wanderer - selbstverständlich und in Fleisch und Blut übergegangen. Meine Erfahrung nach 6 Biketagen im Dahner Felsenland, das durchaus auch bei Wanderern beliebt ist:

Wanderer und Fußgänger lassen Biker bereitwilllig vorbei. Das gilt zumindest, wenn man - wie ich - langsam heran fährt und sich mit einem freundlichen "Hallo" bemerkbar macht. Von Entgegenkommenden wird einem mitunter sogar Vorfahrt gewährt, insbesondere, wenn man den Trail / Wanderweg bergauf erklimmt - und man bekommt noch bewundernde Worte für das Biken ohne Motor (ohne E-Bike) und einen schönen Tag gewünscht.
An dieser reinen Respekt- und Rücksichtnahme-Regelung könnte sich das Musterländle "The Länd" mal eine dicke Scheibe abschneiden mit seiner überkommenen 2-Meter-Regelung. Aber wir können ja alles, außer hochdeutsch, und deshalb wissen wir natürlich auch am Besten, welche Gesetze es für das Miteinander in der freien Natur braucht.

Und was gibt's zu den Trails und der Landschaft selbst zu sagen?
Grandios und jederzeit eine (weitere) Reise wert. Gerade die bizarren Felsformationen des Dahner Felsenlands, die vielen teils noch gut erhaltenen Burgen und das weitläufige, hügelige Waldgebiet mit etlichen kleinen Seen macht die Pfalz zu einem wirklichen Bike- und Naturhighlight. Denn auch das Bikerherz kommt auf den unzähligen, meist selbst für Anfänger oder weniger Geübte gut geeigneten, S1-S2 Trails nicht zu kurz. Für mich eines der größten Highlights ist die Fülle an zumeist flüssig fahbaren Spitzkehren-Trails, die man mit etwas geübtem Blick in die Karte auf fast jeder Tour mit einbauen kann. Pfalz - ich komme wieder.

 

Mehr  Fotos der Tour gibt es in der  Bildergalerie unter Bike-Touren und Bike-Urlaub | 2022.

Drucken E-Mail

Immer neu gemixt - Zufällige Blogbeiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
Diese Webseite verwendet Cookies. Um ein angenehmes Surfen zu ermöglichen und alle Funktionen nutzen zu können, musst du der Verwendung zustimmen und in deinem Browser Cookies zulassen.
Weitere Hinweise findest du in unserer  Datenschutzerklärung.